gb

Selbstfahrer Reise von Khashana Travel (suedafrika.net)
 
tourmap_dumisani
Tour 'Didinga': Kapstadt – Durban
19-tägige Selbstfahrerreise von Kapstadt bis Durban. Landschaftliche Highlights im Westkap, Namaqualand, Kalahari, Karoo und im Drakensberg Hochland, wo es exzellente Wandermöglichkeiten gibt. Afrikanische Tierwelt im Kgalagadi Park. Weite Sandstrände am warmen Indischen Ozean in der Provinz KwaZulu-Natal. Übernachtung in guten Mittelklasse Hotels und Gästehäusern, meist mit 4 Sterne Rating.

Diese Tour gibt es auch als Luxusversion. PREISE
tiida_whiteInklusive Mietwagen Gruppe C, Nissan Tiida 1.6 (o.Ä.). Klima, CD-Player. Schaltwagen. Unbegr. Kms. Versicherung ohne SB.
 
 
 
 
Tag 1: Kapstadt
Programm
 
Unterkunft
bloubergstrand
Annahme des Mietwagens am Cape Town International Airport und Fahrt zur Unterkunft (Guesthouse in zentraler aber ruhiger Lage in Kapstadt). Je nach Ankunftszeit können Sie sich entspannen oder die Stadt erkunden. Auch möglich: Fahrt an der Tafelbucht entlang zum Bloubergstrand, wo Sie das schönste Panorama Foto Kapstadts machen können.
bergzicht
Guesthouse in Kapstadt; DZ mit DU/WC; TV; Garten; Pool; ÜF
Tag 2: Kapstadt
Programm
 
Unterkunft
waterfront
Südafrikas "Mother City" am Fuße des Tafelberg Massivs, inmitten eines Nationalparks und umgeben von zwei Weltmeeren mit herrlichen, ausgedehnten Sandstränden begeistert jedes Jahr unzählige Besucher. Sie haben 3 Tage Zeit, diese einzigartige Stadt und die Umgebung kennenzulernen. Beginnen Sie am besten mit einem Bummel durch die Innenstadt und einem Besuch der V&A Waterfront. Anschließend Gondelfahrt auf den Tafelberg.
bergzicht
Guesthouse in Kapstadt; DZ mit DU/WC; TV; Garten; Pool; ÜF
Tag 3: Kapstadt
Programm
 
Unterkunft
cablecar
Viele Möglichkeiten, Kapstadt näher kennenzulernen: Campany's Garden, South African Museum, Planetarium, Nationalgalerie, Jewish Museum. Nachmittags von der Waterfront aus Bootsfahrt nach Robben Island, der ehemaligen Gefängnisinsel, auf der Nelson Mandela viele Jahre inhaftiert war. Auch möglich: Botanischer Garten von Kirstenbosch. Anschließend Fahrt nach Hout Bay auf der Kaphalbinsel, wo Sie zweimal übernachten.
thulaniLodge in Hout Bay; DZ mit DU/WC; TV; Garten; Pool; ÜF
Tag 4: Kap Halbinsel
Programm
 
Unterkunft
pinguine
Besuch der Kaphalbinsel, wegen ihrer landschaftlichen Schönheit, ihrer einzigartigen Flora und Fauna ein Nationalpark. Fahren Sie über die Chapman's Peak Traumstraße von Hout Bay nach Noordhoek und weiter über Kommetjie am Atlantik entlang bis hinunter zur Kapspitze und zum Cape of Good Hope. Auf dem Rückweg am Indischen Ozean enlang über Simon's Town mit der Pinguin Kolonie am Boulders Beach.
thulaniLodge in Hout Bay; DZ mit DU/WC; TV; Garten; Pool; ÜF
Tag 5: Winelands
Programm
 
Unterkunft
stellenbosch
Fahrt in die Winelands nach Stellenbosch. Die zweitälteste Stadt Südafrikas ist Zentrum der wohlhabenden Weinbau-Region am Kap. Eine der am besten erhaltenen Städte aus der Gründerzeit der Kapkolonie. Sehenswert: Dorp Museum in der Altstadt. Interessant ist auch das nahe Franschhoek, bekannt für exzellente Cusine. Weinproben auf den Weingütern entlang der ausgeschilderten "Wine Routes".
STE41_fives
Guesthouse in Stellenbosch; DZ mit DU/WC; Klima; Garten; Pool; ÜF
Tag 6: West Coast N.P.
Programm
 
Unterkunft
LANG2_wcpark
Fahrt am Atlantik entlang zum Westküsten Nationalpark. Er liegt an einer Lagune mit ausgedehnten Sumpfflächen, Brutgebiet für über 250 Vogelarten, darunter Austernfischer, Kormorane und Flamingos. Im Südsommer überwintern hier auch zahllose Zugvögel aus dem Norden. Im Park sind auch Strauße heimisch. In der traumhaften Kraalbaai Bucht kann man im türkisblauen Wasser herrlich schwimmen.
PAT41_dunes
Guesthouse in Paternoster; DZ mit DU/WC; Pool; TV, ÜF
Tag 7: Cederberg
Programm
 
Unterkunft
CEDA_arch
Weiterfahrt in Richtung Norden, in die Cederberge. Das Naturschutzgebiet umfasst eine faszinierende, rauhe Berglandschaft mit Fynbos Vegetation und mit spektakulären Sandstein-Formationen wie dem "Malteser Kreuz" oder der "Wolfberg Arch". Die Gebiet ist ein Paradies für den Bergsteiger, Wanderer und Naturfreund.
CLA32_waenhuisB&B in Clanwilliam; DZ mit DU/WC; Klima; Pool; ÜF
Tag 8: Springbok
Programm
 
Unterkunft
SPRIN1_koppie
Fahrt auf der N7 nach Springbok, der Hauptstadt des halbwüstenartigen Namaqualandes. Von August bis September kann man hier erleben, wie sich das Land bereits nach kurzen Regengüssen in ein farbenprächtiges Wildblumen-Meer verwandelt. Besuch des Namaqua Nationalparks und des Goegap Nature Reserves, um die einheimische Sukkulenten Flora kennenzulernen.
SPR41_daisy
Guestfarm in Springbok; DZ mit DU/WC; TV; Klima; Pool; ÜF
Tag 9: Augrabies Falls
Programm
 
Unterkunft
AUGR1_falls
Abstecher zum Augrabies Falls National Park. Die Wassermassen des Oranje stürzen hier donnernd 200 Meter in die Tiefe. Der 820 qkm Park verläuft an den Ufern des Oranje entlang. Hier sieht man auch die sogenannten Köcherbäume, die in ihrem Stamm Wasser speichern und so auch lange Dürreperioden überstehen können. Der Park beinhaltet auch ein Wildreservat.
AUG31_augrabies
Chalet im Park Restcamp; DU/WC; Klima; Pool; Restaurant; Ü
Tag 10: Kgalagadi N.P.
Programm
 
Unterkunft
KGAL5_oryxfight
Aufbruch zum Kgalagadi Transfrontier National Park. Die Zufahrt zum südlichen Restcamp Twee Rivieren ist durchgehend geteert. Das riesige Wildreservat in der Kalahari liegt zum Teil in Südafrika und zum Teil in Botswana, wobei es keine Zäune gibt. Sie erleben faszinierende Landschaften mit orangeroten Dünenketten und einer speziell an diese Trockensavanne angepassten Tierwelt.
TWE41_chalet
Chalet im Park Restcamp; DU/WC; Klima; Pool; Restaurant; Ü
Tag 11: Kgalagadi N.P.
Programm
 
Unterkunft
KGAL4_lionwalk
Pirschfahrten im eigenen Mietwagen durch den Kalahari Park. Verlassen Sie das Restcamp in der Frühe, und fahren Sie am Auob Flussbett entlang zu den verschiedenen Wasserlöchern bis hinauf nach Mata Mata. Alternativ können Sie auch Richtung Nossob fahren. Der Kalahari Park ist besonders wegen seiner zahlreichen Kalahari Löwen beliebt, die man oft aus geringster Distanz beobachten kann. Abends Rückkehr nach Twee Rivieren.
TWE41_chalet
Chalet im Park Restcamp; DU/WC; Klima; Pool; Restaurant; Ü
Tag 12: Upington
Programm
 
Unterkunft
UPIN1_orange
Verlassen Sie die Kalahari und fahren nach Upington. Die kleine Stadt liegt inmitten trockener Halbwüstenlandschaft am Oranje Fluss und ist die heißeste Stadt Südafrikas. Sommer Temperaturen oft über 40 Grad, wenngleich die Hitze durch die geringe Luftfeuchtigkeit erträglich ist. Upington ist Wirtschafts- und Verkehrszentrum der nördlichen Kapregion und Tor zur Kalahari.
UPI41_river
Guesthouse in Upington; DZ mit DU/WC; Klima; TV; Garten; Pool; ÜF
Tag 13: Kimberley
Programm
 
Unterkunft
KIMB1_bighole
Fahrt nach Kimberley. 1867 wurde hier der erste Diamant in Südafrika gefunden. Danach setzte der große Diamantenrausch ein, und Kimberley wurde "Diamantenhauptstadt der Welt". Bald musste man Schächte in große Tiefen treiben. So entstand das "Big Hole", größtes je von Menschenhand geschaffenes Loch der Welt. Sehenswert: Im Kimberley Mine Museum wird die Geschichte der Stadt lebendig.
KIM41_victorGuesthouse in Kimberley; DZ mit DU/WC; Klima; TV; ÜF
Tag 14: Golden Gate N.P.
Programm
 
Unterkunft
GOLD2_goldengate
An den Drakensbergen entlang zum Golden Gate Highlands National Park im Free State. Farbenprächtige Sandstein Formationen, die im Abendlicht goldgelb leuchten und dem Park den Namen gaben. Schöne Wanderwege. Der angrenzende Ort Clarens gilt als 'Juwel des Freistaates'. Künstler und Kunsthandwerker haben sich hier niedergelassen. Die Straßen sind gesäumt von Galerien, Restaurants und Cafés.
CLF41_caledonGuesthouse in Clarens; DZ mit DU/WC;Pool; ÜF
Tag 15: Royal Natal N.P.
Programm
 
Unterkunft
DRAK2_drakhike
Die Reiseroute führt Sie in die Drakensberg Region von KwaZulu-Natal. Der uKhahlamba-Drakensberg Park schützt eine rund 200 Kilometer lange und 10 bis 25 km breite Hochgebirgswelt mit 3000er Gipfeln von atemberaubender Schönheit. Sie besuchen den Royal Natal National Park, ein Paradies für den Bergsteiger, Reiter, Wanderer und Naturfreunde.
ROY41_thendeleThendele Restcamp; Chalet mit DU/WC; Restaurant; Ü
Tag 16: Royal Natal
Programm
 
Unterkunft
DRAK2_mountains
Nehmen Sie diesen Tag, um sich in der herrlichen Natur zu entspannen. Es gibt viele Möglichkeiten für kürzere oder längere Wanderungen. Erfrischen können Sie sich an zahlreichen Wasserfällen, in Felsenpools und kleinen Seen.
ROY41_thendeleThendele Restcamp; Chalet mit DU/WC; Restaurant; Ü
Tag 17: Umdloti
Programm
 
Unterkunft
umhloti
Weiterfahrt in Richtung Durban bis zum Vorort Umdloti am Indischen Ozean. Hier haben Sie die Möglichkeit zum Baden und Strandwandern. Und natürlich können Sie auch die Metropole Durban näher kennenlernen. Sehenswert: Golden Mile, Innenstadt, Indischer Markt.
UMD41_dune
Guesthouse in Umdloti; DZ mit DU/WC; TV; Klima; Pool; ÜF
Tag 18: Umdloti
Programm
 
Unterkunft
DURB4_ushaka
Heute haben Sie einen weiteren Tag zum Baden, Entspannen und Strandwandern. Außerdem können Sie in Durban bummeln gehen. Attraktion: uShaka Marine World mit Groß-Aquarien von 500 m Länge. Gezeigt wird die Unterwasserwelt vor der Ostküste Südafrikas. Delphine, Robben, Pinguine, Haie, Korallenriffe.
UMD41_dune
Guesthouse in Umdloti; DZ mit DU/WC; TV; Klima; Pool; ÜF
Tag 19: Durban
Programm
 
Unterkunft
DURB1_skyline
Wenn Ihr Rückflug abends stattfindet, haben Sie heute noch die Möglichkeit, im Meer zu baden und sich zu entspannen oder durch Durban zu bummeln. Fahrt zum Durban Airport und Rückgabe des Mietwagens.
returnflight
Mietwagen Rückgabe am Durban International Airport
 
 
 
 
Wichtige Hinweise

Veranstalter
: Khashana Travel (C & K Mendelsohn GbR), Enzensbergstr. 4B, D87629 Hopfen am See. Tel: 0049 (0)8362 9268303. Email: info@khashana.de

Preise: Bitte anfragen. Der Preis richtet sich nach der Reisezeit. Durch uns gebuchte Unterkünfte sind nicht teurer als selbstgebuchte Unterkünfte, oftmals sogar günstiger.

Eingeschlossene Leistungen: Reise-Sicherungsschein. Mietwagen der Gruppe C (Mittelklasse) von einem renommierten Anbieter (Nissan Tiida 1.6 o.ä. mit Airbag, ABS, Klimaanlage); Super Cover Versicherung (ohne Selbstbehalt im Schadensfall - außer bei Fahrlässigkeit sowie Wasser-, Sand- und Unterbodenschäden); inkl. aller Kilometer und Steuern. Übernachtungen und Verpflegungsleistungen wie beschrieben in guten Mittelklasse Hotels und Guesthouses (meist mit 4 Sternen). Gleichwertige Ersatzunterkünfte werden gebucht, wenn die genannte Unterkunft nicht mehr verfügbar ist. Deutschsprachiger Kontakt in Südafrika. Deutschsprachiger Reiseplan. Reisekarte.

Nicht eingeschlossen: Mietwagen Kaution (z.Zt. 2.000 ZAR, vor Ort bei Wagenübernahme per Kreditkartenabzug zu hinterlegen). Benzinkosten. Ggfs. Verwaltungsgebühr für Zusatzleistungen vor Ort, Grenzübertritte, bzw. bei Unfällen oder Ordnungswidrigkeiten. Gebühr für zusätzliche Fahrer. Fakultative Ausflüge. Parkeintrittsgebühren, Trinkgelder, Ausgaben persönlicher Art. Preise gelten bei Buchung von mindestens 2 erwachsenen Personen. Preise für Einzelreisende auf Anfrage.

Weitere Informationen: Zur Einreise nach Südafrika und Swaziland aus EU Ländern benötigen Sie einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass, mit mindestens noch 4 freien Seiten für Stempel und Vermerke. Zur Anmietung des Mietwagens benötigen Sie: gültige Kreditkarte, Nationalen und Internationalen Führerschein und Reisepass. Jeder Fahrer muss mindestens zwei Jahre einen Führerschein besitzen. Im Krüger Park und im nördlichen KwaZulu-Natal besteht ein geringes Malaria-Risiko, vor allem in der feuchteren Jahreszeit. Bitte befragen Sie Ihren Arzt, ob eine Prophylaxe für Sie anzuraten ist. Auf den Straßen von Südafrika herrscht Linksverkehr. Die Jahreszeiten sind im südlichen Afrika umgekehrt zu denen auf der Nordhalbkugel.

AGBs: Unsere aktuellen Geschäftsbedingungen können Sie hier als PDF downloaden AGB

Flüge: Wir buchen keine Flüge. Flüge nach Johannesburg, Kapstadt oder Windhoek kosten zwischen 600 und 1500 Euro. Sie können diese problemlos im Internet selbst buchen.

Fragen: Bei Fragen können Sie uns auch gern telefonisch in Deutschland kontaktieren: Tel 08362 9268304. Skype: khashanatravel. Oder emailen Sie uns: touren@suedafrika.net.

Ansprechpartner
: Christine Mendelsohn