gb

Mkhuze Game Reserve in KwaZulu-Natal


mkhuzepigDas Mkhuze Wildreservat liegt ein wenig abseits der grossen Touristenströme, und so halten sich die Besucherzahlen in Grenzen. Das 40000 Hektar grosse Parkgebiet wird im Westen von den Lebombo Mountains begrenzt, und erstreckt sich bis zum Mkhuze Fluss im Norden und Osten.

Die sanft gewellte Landschaft des Mkhuze Wildreservats wird durch weite Akazien-Savannen bestimmt, mit markanten, weit ausladenden Schirmakazien durchsetzt. Weitere Biotope umfassen mehrere Waldformen. sandigen Trockenwald, offenes Grassland, Flussauen, Galeriewald und Sumpfland. Ausserdem gibt es einen 1400 Hektar grossen Urwald aus wilden Feigenbäumen, bis zu 25 Meter hoch.

mkhuzi_3

Links oben: Warzenschwein. Darunter: Giraffen. Rechts oben: Gnus bei Kumasinga. Rechts unten: Nsumo Pan.
gnusdrink

Auf Grund der Überlagerung von gemässigter und tropischer Klimazone gibt es ieine besonders artenreiche Tierwelt. Mkhuze hat grosse Bestände an Breitmaul- und Spitzmaul-Nashörnern, Büffeln, Elefanten, Giraffen, Warzenschweinen, Flusspferden, Zebras, Gnus, Nyalas, Kudus, Impalas und weiteren Antilopen-Arten. Mit über 420 Vogelarten - zum Zeil sehr seltenen Arten - gilt der Park zudem als Geheimtipp für Vogelbeobachtungen.

mkhuzesunsetDie Möglichkeiten für Wildbeobachtung sind exzellent. Es gibt ein gepflegtes Wegenetz, so dass man den Park problemlos mit dem eigenen Auto erkunden kann. An mehreren Wasserstellen wurden gut positionierte überdachte Beobachtungsstände eingerichtet. Hier kann man stundenlang im kühlen Schatten sitzen und dem Kommen und Gehen an den Wasserlöchern zuschauen. Die Parkleitung bietet zudem Nachtsafaris und geführte Wanderungen an. Im Mantuma Rest Camp - im nördlichen Teil des Parks - steht eine breite Palette an Unterkünften zur Verfügung, von komfortablen Bungalows bis zu stilvollen Safari-Zelten.

Detaillierte Besucher-Informationen und Unterkunft: INFO Seite
planban