gb

Ulundi im Zululand


Ulundi war im 19ten Jahrhundert Zentrum des alten Königreichs der Zulus. König Cetshwayo hatte 1873 hier seinen königlichen Kraal errichtet. Am 4. Juli 1879 kam es in Ulundi zur entscheidenden Schlacht der Zulus gegen die britische Kolonialmacht. Nach der verheerenden Niederlage der Briten bei Isandlwana liessen diese nun das grösste Heer aufmarschieren, das es bis dahin im südlichen Afrika gegeben hatte. 17000 bestens ausgerüstete britische Rotröcke unter dem Kommando der erfahrenen Generalleutnants Lord Chelmsford standen 24000 Zulu Kriegern gegenüber. Zulu-König Cetshwayo hatte zwar - in Erwartung des britischen Angriffs - zuvor einige tausend Gewehre zusammengekauft. Es handelte sich jedoch meist um veraltete Vorderlader, und seine Krieger waren wenig trainiert, damit umzugehen. Der Wucht des gut vorbereiteten, von Kanonen unterstützten britischen Angriffs waren die Zulus darum nicht gewachsen. Schon nach 30 Minuten brach Chaos aus. Die gefürchtete Zulu Armee wurde anschliessend vollständig zerschlagen, der königliche Kraal niedergebrannt, der König gefangen genommen und ins Exil ans Kap transportiert.

ulundibattle

Links unten: Battle of Ulundi, historische Zeichnung (Autor unbekannt). Rechts oben: Gedenkstätte zum Anglo-Zulu-Krieg in Ulundi. Rechts unten: King Goodwill Zwelithini.
ulundimemo

Eine Gedenkstätte erinnert heute an die dramatische Schlacht, die als Schlacht von Ulundi ("Battle of Ulundi") in die Geschichte einging.

Ulundi wurde zur Zeit der Apartheid Hauptstadt des in viele kleine Homelands aufgeteilten Zululandes. Nach der Wende zur Demokratie wurden all diese Gebiete Bestandteile der Provinz KwaZulu-Natal. Ulundi wurde Hauptstadt der neuen Provinz und Sitz des Parlaments. Die Stadt teilt sich diese Funktion jedoch mit Pietermaritzburg.

zwelithinikUlundi verfügt über einen der modernsten und grössten Verwaltungskomplexe im ganzen Land. Ausserdem ist Ulundi Geschäftssitz des Zulu-Oberhaupts King Goodwill Zwelithini. Der König geniesst grosse Achtung im Zululand, er hat jedoch keine Regierungsgewalt.

Im Ondini Historic Reserve - südlich des Stadtzentrums gelegen -wurde ein kleiner Teil des königlichen Kraals von König Cetshwayo wiederaufgebaut. Neben der königlichen Residenz steht das KwaZulu Cultural Museum, das sich der Geschichte und Kultur der Zulus widmet.

Detaillierte Reisehinweise auf der INFO Seite
planban