gb

Kapstadt: Company's Garden


Company's Garden wurde einst durch Kapstadts Gründervater Jan van Riebeeck im Auftrag der Holländisch-Ostindischen Handelskompagnie angelegt, um die Versorgung der Kolonisten mit Obst und Gemüse sicherzustellen. Company's Garden ist heute ein ausgedehnter Park und botanischer Garten. Besonders im Sommer, wenn sich in den Häuserschluchten der Stadt die Hitze staut, ist ein Bummel durch die schattigen Parkanlagen mit seinem schönen alten Baumbestand ausgesprochen erfrischend.


compgarden

Fotos oben u. links: Company's Garden. Zahlreiche Springbrunnen und Wasserspiele machen den Spaziergang durch die Parkanlagen ausgesprochen entspannend. Unten: Die South African National Gallery.
CAGarden1

Bei einem Spaziergang durch Company's Garden kann man das South African Museum besichtigen, das Planetarium, die Nationalgalerie, das Jewish Mueum sowie das Parlamentsgebäude, wo Südafrikas gesetzgebende Versammlung tagt. Kapstadt übt damit neben Pretoria eine Hauptstadtfunktion aus. Am unteren Ende des Parks findet man die anglikanische St. Georges Kathedrale und daneben die South African Library. In Company's Garden gibt es auch ein Café und Restaurant unter schattigen exotischen Bäumen. An Wochenenden gibt es manchmal Open-Air Konzerte, meist Jazz oder Afrikanisches.

sagallery
planban