gb

Amatola Mountains, Katberg und Hogsback


I
madonnachildm Hinterland von Grahamstown und King William's Town erstrecken sich - westlich der Stadt Stutterheim - die Amatola und Katberg Mountains mit dem kleinen Bergdorf Hogsback als touristischem Mittelpunkt. Die Gebirgskette hat alpinen Charakter und erreicht Höhen von 2000 Metern, die im Winter schneebedeckt sind. Das hügelige Vorland ist durch weites Buschland gekennzeichnet, unterbrochen von Kiefern- und Eukalyptus-Forsten.

In der Nähe der Bergzüge - besonders in der Hogsback Region - findet man noch ausgedehnte Flächen des in Südafrika rar gewordenen ursprünglichen Montan-Regenwaldes, oft nebelverhangen, mit dichtem, verschlungenem Unterholz, moosbedecktem Waldboden, mächtigen Yellowwood-Bäumen und sanft rauschenden Bergbächen mit zahlreichen Wasserfällen und magischen Namen wie "Madonna and Child", "Swallowtail" oder "Bridal Veil".

amatola2

Foto oben rechts: Montaner Regenwald bei Hogsback. Links oben: "Madonna and Child" Wasserfall. Links unten: Im Vorland der Katberg Region. Rechts unten: Blick auf die "Three Hogs". ©KGH
hogsback_sa

Das kleine Dorf Hogsback liegt inmitten dieser stillen Bergregion der Amatola Berge auf 1300 Metern Höhe. Man schaut auf die "Three Hogs" - drei Berggipfel, die mit etwas Fantasie den struppigen Rücken von Wildschweinen ähneln. Vom Gaika's Kop auf 1950 Meter Höhe hat man einen herrlichen Panoramablick auf den markanten Elandsberg und das weite Seymour Valley. Bei klarer Sicht kann man sogar bis zur Küste schauen.

threehogsDer Ort selbst besteht aus nicht viel mehr als einigen wenigen Häusern, einem Laden, einer Tankstelle und ein paar Gästehäusern. Der Dichter JRR Tolkien sollte hier geboren sein, glaubte man bis vor kurzem. Seine Epen "The Hobbit" und "Lord of the Rings" seien durch die nebligen, verwunschenen Urwälder um Hogsback inspiriert. Tolkien wurde jedoch in Bloemfontein im Free State geboren und lebte nur wenige Monate in Südafrika. Doch auch ohne den Tolkien Mythos bietet Hogsback wundervolle Bergwälder und Natur und ist nach wie vor ein Geheimtipp, besonders beliebt bei südafrikanischen Naturfreunden und Wanderern.

Reizvolle montane Landschaften bietet auch die Katberg Region am Westrand der Amatola Berge. Ein besonderes Erlebnis ist die rauhe, nicht asphaltierte Passstrasse hinauf zum Katberg Pass in 1700 Metern Höhe, vorbei an dicht bewaldeten Felshängen und immer wieder mit atemberaubenden Ausblicken.

Detaillierte Reisetipps auf der INFO Seite.
planban