gb

Golden Gate Highlands National Park – Highlight des Free State


Der Golden Gate Highlands National Park am Fuß der Maluti Berge gehört zu den Highlights im Free State. Hauptattraktion des Parks sind die massiven, farbenprächtigen Sandstein Formationen und Felsskulpturen, die besonders im Abendlicht goldgelb leuchten und dem Park seinen Namen gaben.

goldengate3

Die Vegetation in dem 11.600 Hektar umfassenden Naturreservat besteht im wesentlichen aus dem ursprünglichem Grasland, mit mehr als 50 verschiedenen Gräser Spezies. Die Fauna ist ebenfalls vielfältig. Im Park leben unter anderen Gnus, Eland Antilopen, Blessböcke, Oribis, Springbok Antilopen and Bergzebras. Ausserdem gibt es eine vielfältige Vogelwelt. Sogar die seltenen Lämmergeier kann man - mit etwas Glück - im Park beobachten.

Links: Golden Gate Highlands Nationalpark. Oben rechts: Leuchtendes Gestein im Abendlicht. Unten rechts: Felshöhlen im Sandstein.
goldengate1

Die zahlreichen Höhlen in den Sandsteinfelsen wurden einst von Buschmännern als Unterschlupf genutzt. Viele gut erhaltene Höhlenzeichnungen zeugen davon. Während des Burenkrieges versteckten sich hier Burenfamilien, um den Konzentrationslagern der Briten zu entgehen.

Ausgedehnte Wanderwege führen durch die stille Bergwelt und ermöglichen dem naturverbundenen Besucher einen erholsamen Aktiv-Urlaub.

Reisetipps und Unterkunft im Golden Gate Park auf der INFO Seite.

goldengate2
planban