gb

Reiseroute: Kapstadt - Port Elizabeth auf der N2

Die Route von Kapstadt nach Port Elizabeth gehört zu den beliebtesten touristischen Strecken in Südafrika. Der Abschnitt zwischen Mossel Bay und Tsitsikamma Nationalpark wird als Garden Route bezeichnet. Lohnenswert sind zuvor Abstecher in die Weinbaugebiete um Stellenbosch sowie - speziell zur Walsaison (August bis Dezember) - an die Overberg Küste nach Hermanus, zum Cape Agulhas und nach Arniston / Waenhuiskrans.

In George empfiehlt sich ein Abstecher nach Oudtshoorn, Zentrum der Straußenzucht. Schöne Unterkünfte findet man im Schoemanshoek-Tal an der R328. Die Straße führt auch zu den Cango Tropfsteinhöhlen. Über die dramatisch schöne Swartberg Pass-Straße gelangt man in das nostalgische Karoo Städtchen Prince Albert. Wer nach Kapstadt zurück will, sollte auf dem Rückweg die entspannende, landschaftlich reizvolle R62 über Montagu und Robertson wählen.


Touristisches Zentrum der Garden Route ist Knynsa, an einer langgestreckten Lagune gelegen. Die besten Strände gibt es im 40 Kilometer entfernten Plettenberg Bay. Nicht auslassen darf man den Tsitsikamma Nationalpark, der schöne Strände, Urwaldgebiete und gute Wandermöglichkeiten bietet.

stripmapctpe_k

Nach Passieren der imposanten Storms River Brücke ist man im Eastern Cape.


Lohnenswert vor Port Elizabeth sind die die Ferienorte St. Francis Bay und Jeffrey's Bay.


planban