gb

Transkei


xhosa_girlDie Transkei östlich des Great Kei River war zu Zeiten der Apartheid das Homeland des Xhosa Volks und ist seit der Wende Teil der Provinz Eastern Cape. Auch heute noch wird die Region jedoch ausschließlich von Xhosa Familien bewohnt, die hier in traditionell afrikanischer Weise leben.

Die Xhosa gehören zur Gruppe der Bantu-Völker, die seit der Eisenzeit das südliche Afrika besiedelten. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich durch Aufteilung und Anpassung an regionale Bedingungen die einzelnen Volksgruppen herausgebildet. In den Küstenregionen des südlichen Afrika war dies das Volk der Nguni, aus denen wiederum - neben anderen - auch die Xhosa hervorgegangen sind.

Eine Reise durch die grünen Hügellandschaften der ehemaligen Transkei mit ihrer Wild Coast lassen den Besucher erahnen, welch tiefe traditionelle Bindungen mit dem Leben der hier ansässigen Xhosa auch heute noch verknüpft sind. Immer noch bildet der Kraal die grundlegende soziale und ökonomische Einheit. Auch wenn die meisten Einwohner hier heute in relativer Armut leben, so können sie sich doch auf eine stabile soziale Ordnung und auf ein durch rituelle Praktiken fundiertes Wertesystem stützen.
transkei_hills

Die Menschen in der Transkei leben im wesentlichen von der Subsistenz-Landwirtschaft. Arbeitsplätze sind ausgesprochen rar, das Investment in diese Region sehr gering. Die Aussicht auf Arbeit und bessere Verdienstmöglichkeiten lockt immer mehr jüngere Menschen heute aus der Transkei in die Städte - vor allem in den Grossraum Johannesburg und nach Kapstadt. Ein Grossteil des Verdienstes fliesst dann als Unterstützung zu den Eltern und Familienangehörigen in der Transkei zurück.


xhosa_school

Rechts oben: Grüne Hügellandschaft, typisch für die Transkei. Rechts unten: Schüler vor Dorfschule in der Transkei. Links oben: Junge Xhosa Frau. ©KGH
planban