gb

Krokodile

Die Zahl der Krokodile im Kruger Nationalpark wird auf 3000 geschätzt. Ebenso hoch ist die Zahl im iSimangaliso Wetland Park um St. Lucia (KwaZulu-Natal). Mehrere Arten sind vertreten, am häufigsten aber das Nilkrokodil, das bis zu 6 Meter lang werden kann. Zur Fortbewegung im Wasser dient den Tieren ihr kräftiger Schwanz. An Land nutzen sie die ebenfalls kräftig entwickelten Beine, mit denen sie ihre massigen Körper jederzeit pfeilschnell durch Uferschlick und Morast bewegen können.

2crocs


TCroc3

Krokodile gehen gewöhnlich nur im Schutz der Dämmerung auf Jagd. Die Tiere ernähren sich, solange sie klein sind, vorwiegend von Würmern, Käfern und Krebsen. Später ergänzen Fische, Wasservögel und mittelgrosse Säuger die Liste ihrer Beutetiere.

Wildparks: Kruger Park, in der Lagune von St. Lucia bzw. im ISimangaliso Wetland Park



planban