gb

Camdeboo National Park in der Karoo

Im Jahre 2005 wurde ein rund 19.400 Hektar großes Gebiet ringsum Graaff-Reinet zum Nationalpark erklärt. Kernstück dieses Camdeboo National Parks ist das Valley of Desolation (Tal der Trostlosigkeit) im westlichen Teil des Parks, das schon seit 1939 ein National Monument ist.

Eine steile, schmale Autostraße führt auf die Berge, die das Tal umgeben. Am Parkplatz beginnt ein Rundwanderweg, der herrliche Ausblicke auf Graaff-Reinet und auf die schier endlosen Weiten der Karoo offenbart. Im Norden sieht man die Sneeuberg Range mit dem 2500 Meter hohen Compassberg.

valley_desolation2
valley_desolation1
Vor dem Betrachter erheben sich die rostbraunen Dolerit-Säulen, die steil aus dem Tal emporwachsen. Das Tal entstand vor Millionen von Jahren durch Verwitterungserosion. Hitze und Kälte, Trockenheit und Nässe ließen das Gestein zerbröseln und brachten die bizarren Gesteinsformationen hervor.

Zum National Park gehört auch ein Wildreservat um den 1000 Quadratmeter umfassenden Nqweba Dam, westlich der N9 Straße gelegen. Hier sieht man vor allem Bergzebras, Gnus, Springbok und Oryx Antilopen, und mit etwas Glück auch Kap-Büffel. Der See sorgt außerdem für eine artenreiche Vogelwelt. Der östliche Teil des Parks ist weniger erschlossen und besucht. Der Naturfreund findet hier vor allem einsame Wanderwege.

Reisehinweise finden Sie auf der Camdeboo INFO Seite.
planban