gb

Kapstadt: City Centre und Adderley Street


Kapstadts Innenstadt schmiegt sich eng an den Tafelberg. Adderley Street kann man als die Hauptstrasse bezeichnen. Sie reicht von der Heerengracht bis zum Eingang des Company's Garden Parks. Mit der Namensgebung im Jahre 1850 wurde der britische Parlamentarier Charles B Adderley geehrt, der sich vehement und erfolgreich gegen den damaligen Plan der britischen Regierung eingesetzt hatte, Kapstadt zu einer Strafgefangenenkolonie zu machen.

Die Strasse wird gesäumt von klotzigen Bürogebäuden, viele gehören den südafrikanischen Versicherungs-, Finanz- und Bankenkonzernen.

Gleich am Anfang der Strasse liegt Kapstadts Hauptbahnhof (Central Station) in einem eher unscheinbaren Gebäude. Auch der Busverkehr der Überlandbusse wird hier abgefertigt.

.
adderley2

Bild links: Adderley Street. Oben: Heerengracht und Adderley Street by night. Rechts unten: Flower Market.
adderley1

Auf dem Bahnhofsvorplatz findet ein ständiger offener Markt statt. Hier bekommt man - neben Lederwaren und Schuhen, Souvenirs und Kunsthandwerk - billige Kleidung und Marken-Sportswear-Imitate (Diesel, Quiksilver, Nike) für den kurzlebigen guten Eindruck. Über eine Fussgängerbrücke gelangt man zum Golden Acre Shopping Centre, dem ältesten Einkaufszentrum in Südafrika. Beliebter für den Einkauf ist heute jedoch die St. Georges Mall. Sie verläuft parallel zur Adderley Street und viele Geschäfte haben einen Eingang zu beiden Seiten.

flowermarketZwischen Strand Street und Darling Street findet man den bekannten Flower Market. Schon seit mehr als hundert Jahren werden hier wochentags frische Schnittblumen verkauft.

Im oberen Teil der Adderley Street häufen sich die historischen Gebäude. Am Church Square ist der Eingang zur Groote Kerk, einer der ältesten Kirchen in Südafrika und Mutterhaus der ersten Gemeinde der NG Kerk (Niederländisch-Reformierte Kirche). Die Slave Lodge mit der Statue von Jan Smuts davor bildet den Abschluss der Strasse. Die Holländisch-Ostindische Handelskompanie beherbergte hier ihre Sklaven. Heute ist es ein kulturgeschichtliches Museum.

Unterkünfte in der Innenstadt und ringsherum im City Bowl Bereich in den Stadtteilen Gardens, Oranjezicht und Tamboerskloof finden sie auf der blauen INFO Seite.

mietwagen_banner

planban