gb

Tiere 01 Tiere 02

Warzenschweine

Warzenschweine (Phacochoerus africanus) gehören zur grossen Familie der Wildschweine. Im Gegensatz zu ihren europäischen Kolleginnen und Kollegen, die ja über ein dichtes Fell verfügen, haben sie nur auf Hals und Rücken dichten Haarwuchs aufzuweisen. Dafür können sie allerdings - zumindest die männlichen Vertreter ihrer Art - voller Stolz auf ihre beiden mächtigen Hauer blicken. Warzenschweine sind Tagtiere und die meiste Zeit des Tages mit der Nahrungssuche beschäftigt. Sie fressen hauptsächlich Gras und Wurzeln. Beim Äsen knien sie auf den Vorderbeinen und bewegen sich dann oft auf Knien vorwärts, was ausgesprochen lustig anzusehen ist. Häufig sind die Tiere an Wasserlöchern zu finden, wo sie mit offensichtlicher Begeisterung im Morast graben und sich im Schlamm suhlen.

TWartho3

TWartho1

Die Nächte verbringen sie in Höhlen, die meist von Erdferkeln oder Stachelschweinen angelegt wurden. Sie schieben sich rückwärts in diese Höhlen hinein, damit sie Feinde bemerken und bekämpfen können. Warzenschweine sind stark genug, um sich gegen Hyänen und Geparden zu wehren, aber mit einem Löwen können sie es im allgemeinen nicht aufnehmen.

Wildparks: Warzenschweine sind in Südafrika besonders zahlreich im Mkuzi Game Reserve, Natal, aber auch im Kruger Park und im Umfolozi Game Reserve anzutreffen.

 

 

planban