gb

Die Sprachen in Südafrika

Während zu Zeiten der Apartheid nur Englisch und Afrikaans die Amtssprachen in Südafrika waren, so verfolgt das Land seit dem Ende der Rassentrennung eine multi-linguale Sprachenpolitik. Mit Verabschiedung der demokratischen Verfassung im Jahre 1994 wurden darum auch 9 afrikanische Sprachen zu offiziellen Landessprachen erklärt. Neben den beiden großen Sprachen IsiXhosa und IsiZulu sind dies Sepedi, Sesotho, Setswana, SiSwati, Tshivenda, IsiNdebele und Xitsonga.

Englisch wurde bereits 1822 zur Amtssprache in der Kapkolonie erklärt. Es ist heute landesweit die primäre Verkehrssprache und wird von der grossen Mehrheit der Südafrikaner verstanden und gesprochen. Das südafrikanische Englisch ist relativ "bodenständig", klar und leicht zu verstehen. Viele Wörter sind aus dem Afrikaans entlehnt.

Nach wie vor grosse Bedeutung hat das Afrikaans, das sich im 17ten und 18ten Jahrhundert als eigenständige Sprache aus dem Holländischen entwickelte und Elemente aus dem Französischen, Portugiesischen, Deutschen und Malayischen enthält. Für alle "Afrikaners" - den burischstämmigen Südafrikanern - ist das Afrikaans die Muttersprache, jedoch ebenso für den Großteil der Coloureds. Auch viele Schwarze sprechen Afrikaans.

Das Afrikaans ist am stärksten in den westlichen Provinzen - Western Cape und Northern Cape - sowie im Free State und in Gauteng verbreitet.

sprachen2

Das IsiZulu, die Sprache der - überwiegend in KwaZulu-Natal lebenden - Zulu Bevölkerung, ist die wichtigste afrikanische Sprache und für nahezu ein Viertel der Südafrikaner Muttersprache.

Das IsiXhosa ist zweitwichtigste afrikanische Sprache. Es ist die Sprache der Xhosa Bevölkerung, die vorwiegend in der Eastern Cape Provinz lebt. Für nahezu 20% der Südafrikaner ist IsiXhosa Muttersprache.

Beide Sprachen sind in Bezug auf Syntax und Grammatik ähnlich und gehören zu den Nguni Sprachen, ebenso wie IsiNdebele und SiSwati.

Miteinander verwandt sind auch die Sotho-Tswana Sprachen, zu denen Sepedi, Sesotho und Setswana gezählt werden. Rund ein Viertel der Südafrikaner gehört dieser Sprachgruppe an. Sie leben vorwiegend in den nördlichen Landesteilen, vor allem in den Provinzen, Free State, North-West und Limpopo.

planban