gb

Das Karoo Hochland im Western Cape


Der zentrale Teil Südafrikas wird von der Karoo Steppe geprägt, einer weiten Hochebene durchzogen mit einzelnen Höhenzügen und Inselbergen. Das Klima ist arid, Niederschläge liegen meist unterhalb von 500 Millimetern pro Jahr, in vielen Regionen auch darunter, vor allem in Dürrejahren. Einst durchstreiften Buschmänner (San) und Khoikhoi diese ausgedehnten Weiten und nutzten sie als Jagd- und Weidegebiet. Sie gaben der Landschaft den Namen "kurú", was "trocken" oder "rauh" bedeutet.

karoowc2

karoowc

Obwohl die Western Cape Provinz hauptsächlich durch fruchtbare Küstenregionen gekennzeichnet ist, so hat sie auch einen Anteil an den weiten Steppenlandschaften der Karoo. Statt der kapländischen Flora dominiert ein Bewuchs aus verschiedenen Gräsern, niedrigen Büschen und vereinzelten Akazien. Die landwirtschaftliche Nutzung beschränkt sich auf extensive Viehwirtschaft, vor allem Schafzucht.

Für den Reisenden stellt die spärlich besiedelte, trockene Karoo einen interessanten Kontrast zu den dichter bevölkerten, grünen Küstenlandstrichen dar. Man erlebt hier Stille, weite Horizonte, einen makellos blauen Himmel und somit ein Stück authentisches Afrika.

planban