gb

Tiere 01 Tiere 02

Oryx Antilopen


Oryx-Antilopen (Oryx), auch Spiessböcke oder Gemsböcke genannt, sind in den Trockensteppen des südlichen Afrika weit verbreitet. Oryxe sind an die extremen Wüstenbedingungen besonders gut angepasst. Die hohen Temperaturen von häufig mehr als 40 Grad Celsius verkraften sie, indem sie ihre Körpertemperatur erhöhen und so Flüssigkeitsverlust durch Schwitzen vermeiden. Die Tiere ernähren sich hauptsächlich von den spärlichen, trockenen Wüstengräsern. Sie äsen meist in der Nacht, weil die Pflanzen dann mehr Feuchtigkeit enthalten.

Toryx2

Oryx Antilopen leben meist in kleinen Gruppen, die Bullen jedoch oft als Einzelgänger. Oryxe gelten als nicht ungefährlich, wenn man ihnen zu nahe kommt. Selbst vor grossen Raubtieren schrecken sie nicht zurück. Es ist belegt, dass sie mit ihren langen spitzen Hörnern sogar einen Löwen aufspiessen können.
Toryx1

Wildparks: Oryx Antilopen sind besonders zahlreich im Kalahari Gemsbok Park und in Etoscha (Namibia).
planban