gb

Reisehinweise: Sani Pass (KwaZulu-Natal / Lesotho)

Sani Pass Auffahrt
Die Zufahrt zum Pass erfolgt 3 Kilometer nördlich von Himeville. Die Schotterstrasse wird erst ab dem südafrikanischen Grenzposten (1900 Meter) schwierig. Offiziell sind nur Geländewagen zugelassen. Sofern man ein Fahrzeug mit guter Bodenfreiheit (z.B. einen Bakkie), einem starken Motor und mit guten Reifen hat, ist die Bewältigung des Passes ebenfalls möglich. Im Winter ist der Pass bei Schneefall oft gesperrt. Die Mitnahme von Schneeketten ist im Winter generell sinnvoll.

lesothoflagGrenzübertritt nach Lesotho
Die Grenze ist täglich zwischen 8 und 16 Uhr geöffnet. Für den Grenzübertritt nach Lesotho ist – für Besucher aus EU Ländern – ein Reisepass nötig. Er muss noch mindestens 6 Monate gültig sein. Bitte erkundigen Sie sich bei den Botschaften: Lesotho National Development Corporation

Giant's Cup Hiking Trail
giantscupDiese 5tägige Wanderung startet am Sani Pass und verläuft von hier zum Bushman's Nek, fast ausschliesslich durch die Naturparks Cobham und Garden Castle. Einige Abschnitte sind recht steil und erfordern gute Fitness. Insgesamt können jedoch auch Kinder den Trail bewältigen. Für Übernachtungen stehen 4 rustikale Berghütten zur Verfügung. Buchungen erfolgen ausschließlich über: Ezemvelo KZN Wildlife, PO Box 13069, Cascades 3202, KwaZulu-Natal, South Africa, Tel (033) 8451000, Fax: (033) 8451001, email: info@kznwildlife.com
saniblue

Gute Nachricht: der Sani Pass wird asphaltiert

Die Provinzregierung von KwaZulu-Natal hat kürzlich beschlossen, die Straße zum Sani Pass zu asphaltieren. Ausschreibungen sind bereits abgeschlossen. Wenngleich das für den Abenteuer-Tourismus ein Nachteil ist, so ist es für die Verkehrsanbindung des armen Königreichs Lesotho, das wirtschaftlich vollkommen von Südafrika abhängig ist, ein großer Fortschritt.
planban